Breaking News:
aktuelle Informationen zu Steffel.


16.06.2020

Weitere F&E-Auszeichnung für Steffel.

Hohe Forschungskompetenz und Innovationsfähigkeit sichern Erfolge eines Unternehmens. Steffel als mittelständisches Unternehmen hat von Beginn an die Gelegenheit genutzt, mit wegweisender Forschung im Bereich des Kathodischen Korrosionsschutzes Neuland zu betreten. So ist Steffel zu einem anerkannten Wegbereiter auf diesem Gebiet geworden. Das wird jetzt erneut dokumentiert durch die Verleihung des bedeutenden Siegels „Innovativ durch Forschung“. Damit zeichnet der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V. Unternehmen aus, die außergewöhnliche Leistungen im Bereich Forschung und Entwicklung erbracht haben. Der Stifterverband ist der größte private Wissenschaftsförderer in Deutschland.


14.06.2020

JobRad – das Aktiv-Angebot jetzt auch bei Steffel!

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Steffel können jetzt noch durchtrainierter werden. Denn zukünftig steht ihnen ein weiteres attraktives Angebot zur Verfügung, um die eigene Fitness zu steigern! Steffel hat einen Rahmenvertrag mit der Leasingfirma FitRad abgeschlossen. Dadurch besteht für alle bei Steffel Beschäftigten die Möglichkeit, sich ein persönliches Rad ihrer Wahl auszusuchen und zu leasen! (www.jobrad.org) Das Ganze wird natürlich von Steffel entsprechend bezuschusst. Unternehmen wie L´Oréal, Rewe oder die Deutsche Bahn nutzen das Angebot von JobRad bereits. Fazit: Fahren mit dem Rad ist gut für die eigene Gesundheit – und gut für die Umwelt.


12.06.2020

Betriebliche Altersvorsorge ab sofort ohne Bindung!

Steffel hat die Betriebliche Altersvorsorge jetzt noch flexibler gemacht. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Steffel steht also frei, über welche Gesellschaft sie ihre Vorsorge laufen lassen. Bisher herrschte bereits Wahlfreiheit hinsichtlich der Form der Vorsorgemaßnahmen, z.B. Direktversicherung oder Pensionsfonds. Ab jetzt steht allen bei Steffel Beschäftigten zusätzlich auch frei, mit welcher Gesellschaft Sie ihre Altervorsorge absichern möchten.


06.03.2020

EUGAL: Eine sichere Energieversorgung
für Europa – wir arbeiten mit.

Der Erdgasbedarf in Europa steigt. Durch die neue Erdgasfernleitung EUGAL wird die deutsche und europäische Versorgungssicherheit mit Erdgas wesentlich gestärkt. Nun ist es soweit: Nach fast eineinhalb Jahren Bauzeit ist der erste Strang der Europäischen Gas-Anbindungsleitung fertiggestellt. Für das Jahr 2020 wird durch die EUGAL eine zusätzliche Transportkapazität von bis zu 30,9 Mrd. Kubikmetern Erdgas pro Jahr erreicht. Wir sind stolz: Denn nahezu an dem gesamten Trassenverlauf war Steffel durch zahlreiche KKS-Maßnahmen maßgeblich beteiligt.

Nur eine sichere und zuverlässig funktionierende Rohrleitung kann wirtschaftlich betrieben werden – deshalb war eine Hauptaufgabe für Steffel die Sicherstellung der fehlerfreien Verlegung. Mit viel Engagement und Know-how arbeiten die Mitarbeiter von Steffel weiter an der Fertigstellung des zweiten Strangs.

Weitere Informationen zur EUGAL finden Sie hier.


21.01.2020

3. Projekttreffen des Forschungsvorhabens KKS-Gründung

Am 21.01.2020 fand das 3. Projekttreffen des Forschungsvorhabens „Korrosionsmonitoring und aktiver kathodischer Korrosionsschutz von Offshore-Gründungsstrukturen“ mit den Projektpartnern bei der Firma Steffel in Lachendorf statt. Das Monopile-Modell mit der bereits ausgestatteten Messtechnik wurde gemeinsam besichtigt. Der nächste Schritt ist das Einbringen des Monopile-Modells in reale Meerwasserumgebung.


13.01.2020

Steffel Beteiligung am ZEELINK-Projekt

ZEELINK ist das größte Einzelprojekt im Nationalen Entwicklungsplan Gas 2015 (NEP) der Bundesnetzagentur. Die Gas-Pipeline stellt eine Verbindung zum LNG-Terminal in Zeebrügge her und trägt so zur Routen- und Quellendiversifizierung zur Versorgung von Deutschland mit Erdgas bei. Die Steffel KKS GmbH hat zusammen mit der KORUPP GmbH eine Arbeitsgemeinschaft gegründet, um dem umfangreichen Neubauprojekt die notwenige Kapazität zur Verfügung zu stellen. Neben der Lieferung von Schutzstromgeräten für den KKS, der Überprüfung der Umhüllungsqualität sowie baubegleitenden Messungen stellen auch Maßnahmen zur Reduzierung von Hochspannungsbeeinflussungen durch naheliegende Hochspannungsleitungen einen wesentlichen Auftragsbestandteil dar.

Näheres zur Zeelink erfahren Sie auch gerne hier.


23.10.2019

Erfolgreiche Inbetriebnahme an der Nord Stream 2

Ende Oktober sind die KKS Schutzanlagen an der Nord Stream 2 in Betrieb genommen worden. Steffels Schutzmaßnamen umfassen die gesamten unterirdischen Bereiche der deutschen Anlandestation bis zur Molchempfangsstation in Lubmin für beide Pipelines. Die Station in Lubmin fungiert als logistisches Bindeglied zwischen der Nord Stream 2 Pipeline und dem europäischen Fernleitungsnetz.

Näheres zur Nord Stream 2 erfahren Sie auch gerne hier.


24.08.2019

2. Celler Entenrennen auf der Aller – Für einen guten Zweck.

Nach dem großen Erfolg von vor 2 Jahren findet auch in diesem Jahr das spannende Entenrennen auf der Aller statt. Ausgetragen vom Onkologischen Forum Celle e.V. kommt der Erlös der Veranstaltung der Krebsberatung zu Gute. Ab 5€ pro Ente kann sich jeder aktiv beteiligen und Pate für eine der insgesamt 5000 Enten werden. Den Siegerenten winken wieder tolle Preise.


27.05.2019

Neue Sachverständige bei Steffel

Lisa Fischer wird zur DVGW-Sachverständigen nach DVGW G 100:2015 für den passiven und kathodischen Korrosionsschutzes ernannt.
Näheres zu unseren Sachverständigen erfahren Sie hier.


28.03.2019

Zukunftstag – Reinschnuppern bei Steffel.

Ein abwechslungsreicher Tag mit viel Praxis, aber auch ein wenig Theorie erwartete die Schüler in der Steffel-Zentrale in Lachendorf. Es gab viel zu sehen und zu entdecken: sowohl im Bereich der Elektroberufe als auch in unseren Abteilungen der IT und Hochspannungsbeeinflussung. Vielen Dank an die Mädchen und Jungs  die mit sehr viel Interesse und Neugierde den Kathodischen Korrosionsschutz kennengelernt haben. Wir freuen uns schon auf den nächsten Jahrgang in 2020.


10.03.2019

Traditionelle Steffel Beteiligung am 37. Celler-Wasa-Lauf.

Auch in diesem Jahr waren wieder einige laufbegeisterte Mitarbeiter am beliebten Volkslauf in der schönen Stadt Celle am Rande der Lüneburger Heide beteiligt. Das Schmuddel-Wetter konnte die  Teilnehmer nicht davon abhalten, in den Disziplinen der verschiedenen Lauf- und Walkingstrecken anzutreten. Der Celler-Wasa-Lauf gehört mit ca. 8.500 Teilnehmern mittlerweile zu den größten Volksläufen Deutschlands.


19.11.2018

Beim Projekt PIAMO geht es wie geplant zügig voran.

Gute Neuigkeiten zu berichten gibt es über die Entwicklung des Projekts PIAMO, an dem Steffel maßgeblich beteiligt ist. PIAMO (Pipeline Attack Monitoring) ist ein Gemeinschaftsprojekt von Steffel und Mannesmann Line Pipe und dient der zuverlässigen Auswertung von KKS- und Schallsignalen, um Beschädigungen an Pipelines frühzeitig sicher zu erkennen. Zu diesem Zweck entwickelt Steffel ein Software-Modul, das in die neue Generation des KKS-Stationsmoduls ISM2010 integriert sein wird. Inzwischen ist die Entwicklung bereits zu Dreiviertel abgeschlossen.


14. und 15.11.2018

Info-Veranstaltung zum Thema Fernüberwachung.

Am Steffel-Standort Wildau in der Nähe Berlins fand am 14. und 15. November 2018 im Seehotel Zeuthen eine interessante Informationsveranstaltung zur KKS-Fernwirktechnik statt. Im Mittelpunkt stehen die Neuerungen des DVGW-Regelwerks GW10. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren Wesentliches von den theoretischen Grundlagen bis hin zu praktischen Anwendungsbeispielen.


25.08.2018

Steffel beteiligt sich erneut am „Rudern gegen Krebs“.

Wenn man sich sportlich für einen guten Zweck engagieren kann, macht Bewegung gleich doppelt Spaß. Erneut hat sich Steffel deshalb am „Rudern gegen Krebs“ in Celle beteiligt, das am 25. August auf der Aller stattfand. Übrigens mit großem Erfolg: Unser Boot belegte den 1. Platz in der offenen Klasse für Männer! Ein gutes Beispiel für den vorbildlichen Teamgeist, den Steffel bei allen Projekten anstrebt.